Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anmeldung zum VdPP-Herbstseminar am 10.November 2021:

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
VdPP-Herbstseminar2021.pdf
PDF-Dokument [163.7 KB]

 

GESUNDHEIT, KOMMUNE,

 

APOTHEKE

 

Wie passt das zusammen?

 

 

Gesund leben zu können und im Krankheitsfall versorgt zu werden - das ist für die Menschen wesentlich. Zum gesunden Leben brauchen sie eine gesunde Umwelt, gesunde Arbeitsbedingungen, eine bewegungs-fördernde Verkehrsinfrastruktur und öffentliche Räume für soziale Kontakte, Gespräche und geistige und kulturelle Anregungen (Prävention und Gesundheitsförderung).

Um im Krankheitsfall gut versorgt zu sein, brauchen sie ortsnahe medizinische, pharmazeutische, pflegerische und psychosoziale Versorgungsangebote in stationären und ambulanten Versorgungs-einrichtungen und Versorgungszentren, wo kooperativ zusammen-gearbeitet wird. Ob dies alles zufriedenstellend möglich ist, wird von den Menschen vor Ort erlebt, aber auch eingefordert und beeinflusst. Quartiere, Kommunen und Regionen sind die Nahbereiche, in denen Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung stattfindet.

Wesentliche Entscheidungen im Gesundheitswesen fallen zwar auf Bundesebene, sie betreffen aber die Menschen vor Ort. Bislang wurde diese Zuordnung wenig in Frage gestellt. In den letzten Jahren wird aber verstärkt diskutiert, ob die Kommunen nicht eine stärkere Rolle im Gesundheitswesen spielen sollen und wollen, denn hier werden die gesellschaftlichen Veränderungen konkret, und hier treten neue Probleme auf, die gelöst werden müssen.

Welche Herausforderungen gibt es zu meistern, welche Chancen stecken in den sich abzeichnenden Veränderungen? Wie passen Gesundheit, Kommune und Apotheken mit neuen Pharmazeutischen Dienstleistungen zusammen? Darüber möchte der VdPP mit den geladenen Referentinnen und den Teilnehmenden ins Gespräch kommen.

 

Impulsreferate

  • Prof. Dr. Kerstin Hämel, Universität Bielefeld:

Primärversorgungsmodelle: Chancen für mehr interdisziplinäre Zusammenarbeit

 

  • Michaela Schmidtke, Städteregion Aachen:

Gesundheitspartner StädteRegion Aachen – ein populationsorientiertes Versorgungsangebot

 

  • Sabine Haul, VdPP Hamburg:

Apotheke im Netzwerk – Pharmazeutische Dienstleistungen als Teil einer zukunfts- und patientenorientierten Versorgung im Quartier

 

Im Anschluss findet eine Diskussion im Plenum statt. 

TERMINE 

 

24.-26. Oktober, Berlin und online

World Health Summit 

 

2. November, online

Pharmacists for Future

 

10. November, online

VdPP-Herbstseminar 

 

7. Dezember, online

Pharmacists for Future

http://www.vdpp.de

#pharmacistsforfuture
@VdemPP #pharmacistsforfuture