Sozialpharmazie in Australien

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anmeldung zur VdPP-Veranstaltung am 28. November in Münster: Sozialpharmazie: interprofessionelle Zusammenarbeit und Patientenorientierung. Was passiert aktuell in Australien?

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

 

Sozialpharmazie: interprofessionelle Zusammenarbeit und Patientenorientierung. Was passiert aktuell in Australien?

 

Vortrag und Diskussion mit Dr. Karen Luetsch, University Queensland, Brisbane, Australien

 

Auf internationalen Kongressen waren australische Wissenschaftler des Fachgebietes „Social and Administrative Pharmacy“ in den letzten Jahren stark vertreten. Auch in diesem Jahr konnten Australier einige Forschungsergebnisse beim International Social Pharmacy Workshop in Leuven (Belgien) vorstellen.

 

Mit der Pharmazeutin Dr. Karen Luetsch, Dozentin für Klinische Pharmazie an der Faculty of Health and Behavioural Sciences der Universität Queensland (Brisbane) ist es gelungen, eine Expertin zu gewinnen, die am 28. November 2018 in Münster (Westf.) eine Übersicht über die australische Pharmazie, insbesondere die Klinische Pharmazie und die Sozialpharmazie geben wird. Dabei wird sie vor allem auf ihre derzeitigen Forschungsschwerpunkte „Interprofessionelle Zusammenarbeit“ und „Patientenorientierung“ eingehen.

 

Der VdPP setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1989 für sozialpharmazeutische Ausbildungsinhalte und Forschungsressourcen im Studienfach Pharmazie ein. Während viele Länder der Welt seit den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts das sozialpharmazeutische Fach ausbauen, passiert in der Bundesrepublik bislang nichts. Zwar werden einzelne Inhalte wie Pharmakoepidemiologie oder Pharmakovigilanz auch im Studienfach Klinische Pharmazie angesprochen, doch findet eine systematische Forschung, die neben naturwissenschaftlichen Methoden auch solche der Sozialwissenschaften verwendet, hierzulande nicht statt. Dies ist aber notwendig, um den angehenden Pharmazeutinnen und Pharmazeuten bewusst zu machen, dass sich ihre zukünftige Tätigkeit nicht allein in einem naturwissenschaftlichen Umfeld abspielen wird, sondern dass die unterschiedlichen Berufsfelder nur im gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang verstanden und weiterentwickelt werden können.

 

Derzeit wird auch in der Bundesrepublik viel über die Notwendigkeit interprofessioneller Zusammenarbeit diskutiert und eine verstärkte Patientenorientierung gefordert. Doch es fehlt in der Pharmazie das tiefere Verständnis über die Hintergründe und Hindernisse auf dem Weg dorthin. Es wird interessant sein, von Frau Dr. Luetsch zu erfahren, wie die australische Pharmazie mit diesen Herausforderungen umgeht.

 

Umweltforum, Zumsandestraße 15,
48145 Münster

 

Vortrag und Diskussion sind in deutscher Sprache. 

 

https://www.facebook.com/events/486769555136234/ 

 

TERMINANKÜNDIGUNG

 

 

05. November, Berlin

Treffen der Berliner Regionalgruppe in Schöneberg, 19:30 Uhr

 

15. November, Berlin

VdPP-Herbstseminar zur INTERPROFESSIONELLEN ZUSAMMENARBEIT: Apotheke der Zukunft: Aktiv in vernetzter Versorgung

Von 19.30-21.30 Uhr

Im Ökumenischen Zentrum, Wilmersdorfer Straße 163

http://www.vdpp.de/termine/vdpp-herbstseminar-2018-aktiv-in-vernetzter-versorgung/

 

28. November, Münster

Sozialpharmazie: interprofessionelle Zusammenarbeit und Patientenorientierung. Was passiert aktuell in Australien?

http://www.vdpp.de/termine/vdpp-seminar-28-november-2018-m%C3%BCnster/

 

 

22. + 23. Juni 2019, Hamburg

30 JAHRE VdPP

 

http://www.vdpp.de