VdPP - Rundbrief Nr. 119

13.05.2024

 

THEMEN DIESER AUSGABE: 

  • Apothekenreform: Zukunftsweisen oder zu kurz gesprungen? 
  • Reichenberger Apotheke in Berlin
  • Hochpreiser und deren Finanzierbarkeit
  • Pharmazie und Public Health: Seminare und Netzwerktreffen
  • "Public Pharma for Europe", Brüssel
  • Alltagsrassismus in Apotheken
  •  Pendelmigration
  •  Militarisierung von Gesundheitswesen
  • PharmArt - Ein Kunstprojekt aus Pharmamüll

 

VdPP-RB119.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]

VdPP Mitgliederversammlung und Fachtagung vom 07.-09. Juni in Hamburg

 

01.05.2024

Das Bundesgesundheitsministerium plant eine "Apothekenreform “ mit dem Ziel, eine flächendeckende Arzneimittelversorgung über Apotheken zu sichern. Dabei setzt die Reform u.a. auf eine Umverteilung der finanziellen Mittel zugunsten kleiner, aber versorgungsrelevanter Apotheken in der Fläche. Gleichzeitig sollen Zweigapotheken mit reduziertem pharmazeutischen Dienstleistungsangebot vermehrt an den Orten gegründet werden können, an denen sich eine Voll-Apotheke wirtschaftlich nicht lohnt. 

Was das für die Versorgung bedeutet, möchten wir auf der Fachtagung mit den eingeladenen Referent:innen und den Teilnehmenden diskutieren. 

Mehr Infos und Anmeldung hier

Einladung-Fachtagung_MV2024.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

VdPP-MEZIS-Fachtagung vom 12.-14. April in Hannover

 

01.03.2024

MEZIS und VdPP laden ein zur gemeinsamen Fachtagung vom 12.-14. April in Hannover. 

 

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie unter: 

 

https://mezis.de/fachtagung-2024/ 

VdPP - Rundbrief Nr. 118

09.01.2024

 

THEMEN DIESER AUSGABE: 

- Zum Cannabis-Gesetz

- Forschungsprojekt zur Altersarmut

- Pharmazie und Public Health-Netzwerk

- Gesundheitskioske und Apotheken

- Offener Brief zum geplanten BIPAM

- Stellungnahme zum Klimaanpassungsgesetz

- Zehn Jahre Memento-Preis

- Universal Health Coverage Day

- Nie wieder Krieg!

- Buchbesprechunge "Pillen-Poker"

- Veranstaltungshinweise 2024

- Jahresrückblick 2023

 

VdPP-RB118.pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]
UHC-Day_Poster Apo im Netzwerk.pdf
PDF-Dokument [417.1 KB]

VdPP unterzeichnet offenen Brief zum AsylblG

 

05.01.2024

 

50 Organisationen haben einen offenen Brief an die Bundesregierung unterzeichnet, darunter auch der VdPP.

Die Botschaft: Die geplante Verlängerung des Zeitraums, in dem Asylbesuchende nur reduzierte Sozial- und Gesundheitsleistungen zustehen, muss gestoppt werden!

Die Folgen, wenn Menschen von medizinischer Versorgung ausgeschlossen sind, sind mehr als ernst und teuer! Auch mit einem menschenwürdigen Leben hat das wenig zu tun.

Wenn Krankheiten aufgrund der Einschränkungen nicht frühzeitig erkannt und behandelt werden, können sie sich verschlimmern, chronifizieren oder zu Notfällen entwickeln. Das ist nicht nur fahrlässig, sondern auch teuer. So kosten sie das Gesundheitssystem mehr, als wenn sie präventiv oder bei den ersten Symptomen behandelt werden.

Die Bundesregierung wurde bereits mehrfach von den Vereinten Nationen dafür gerügt, weil sie Asylsuchenden das Recht auf Gesundheitsversorgung verwehrt. Auch das Bundesverfassungsgericht urteilte bereits vor zehn Jahren, dass die „Menschenwürde [...] migrationspolitisch nicht zu relativieren“ ist.

Lesen Sie den ganzen Brief hier:

https://www.aerztederwelt.org/unsere-projekte/deutschland/deutschland/gesundheit-von-schutzsuchenden-gefahr

VdPP beteiligte sich am Universal Health Coverage Day am 12.12.2023 in Berlin 

 

12.12.23

 

Immer mehr Menschen, die in Deutschland leben, müssen im Krankheitsfall ohne ausreichende Versorgung auskommen. Zum Universal Health Coverage Day, einem Tag, der international an diese Problematik erinnert, führten Ärzte der Welt zusammen mit Obdachloseninitiativen, Clearingstellen oder kirchlichen Einrichtungen am 12.12.2023 in Berlin eine Informations- und Diskussionsveranstaltung durch. Mit dem VdPP war auch eine pharmazeutische Vertretung vertreten.

 

Mehr zur Veranstaltung finden Sie hier

 

Hier das vom VdPP präsentierte Poster "Apotheken in lokalen Public Health Netzwerken": 

 

UHC-Day_Poster Apo im Netzwerk.pdf
PDF-Dokument [417.1 KB]

VdPP unterschreibt offenen Brief zum BIPAM

 

21.11.2023

 

Der VdPP unterschriebt zusammen mit mehr als 150 Organisationen und Einzelpersonen den offenen Brief von Dr. T. Götz und Prof. Dr. R. Rosenbrock, zur angekündigten Errichtung eines Bundesinstituts für Aufklärung und Prävention in der Medizin (BIPAM) im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. 

Den Offenen Brief in voller Länge finden Sie auf der Webseite bei Gesundheit Berlin-Brandenbrug und beim Paritätischen Gesamtverband

 

VdPP gründet neues Netzwerk: "Pharmazie und Public Health" 

13.10.2023

 

Nach einer erfolgreichen Seminarreihe, die zusammen mit dem BPhD zum Thema "Pharmazeutische Berufsfelder und Public Health" in den letzten Monaten durchgeführt wurde, ruft der VdPP nun zur Mitarbeit im neuen Netzwerk auf.

Gesucht werden Apotheker:innen, mit einem zusätzlichen Abschluss in Public Health. 

Mehr im Interview mit der DAZ und hier

 

VdPP zu AByou Postdepesche #11: Gesundheitskiosk

 

18.09.2023

 

Die ABDA-Nachwuchsorganisation AByou hat sich kürzlich gegen Gesundheitskioske ausgesprochen und hält sie für "sinnlose Parallelstrukturen". Das sieht der VdPP anders und bezieht Stellung. 

Hier die aktuelle Stellungnahme:

 

VdPP - Rundbrief Nr. 117

01.09.2023

 

THEMEN DIESER AUSGABE: 

- Ergebnisse der Mitgliederversammlung

- Der neue Vorstand: Frauke Heller

- Apotheken in der Primärversorgung

- Landapotheken als Knotenpunkt

- Gesundheitsversorgungsstärkungsgesetz

- Pharmazie und Public Health

- Zur feministischen Kolumne des BPhD

- Sozialpharmazie im öffentlichen Gesundheitsdienst

- Rassismus im Gesundheitswesen

- Journal of Social and Administrative Pharmacy

- Mabuse-Verlag

- Pharmacists for Future: Hitzeaktionstag

- Greenpeace: Klimafreundliche Altersversorgung 

VdPP-RB117.pdf
PDF-Dokument [4.0 MB]

VdPP zu BPhD-Kolumne:

"Frauen in der Pharmazie müssen sichtbarer werden"

 

10.07.2023

 

Ja, Frauen in der Pharmazie müssen sichtbarer werden. Darum bedankt sich der VdPP für die mutige und feministische Kolumne des Bundesverbands der Pharmaziestudierenden (BPhD) auf DAZ.online. Das Thema ist auch dem VdPP wichtig! 

 

23-07_Frauen in der Pharmazie.pdf
PDF-Dokument [64.0 KB]

VdPP zu Gesundheitskiosken: 

Chancen nutzen!

 

30.06.2023

 

Gesundheitskioske und andere Einrichtungen der Primärversorgung ohne Apotheker:innen? So könnte man meinen, sucht man im Referentenentwurf des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsversorgung in der Kommune (GVSG) doch vergebens nach den Begriffen Apotheke, Pharmazie, Medikamente oder Arzneimittelversorgung.

 

Lesen Sie mehr in unserem Gastkommentar auf DAZ.online:

 

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2023/06/30/chancen-nutzen

 

Gesundheitsversorgung sichern und weiterentwickeln: die Community Health Nurses als zentrale Akteure

 

17.05.2023

 

Die Gesundheitsversorgung in Deutschland weist vor allem im Bereich der Grundversorgung bereits alarmierende Lücken auf, die sich absehbar ausweiten und zahlreicher werden. Es wird daher zunehmend dringlich, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Der Verein demokratischer Ärzt*innen, der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe und der VdPP haben dazu gemeinsame Eckpunkte formuliert. Wirksame Gegensteuerung ist nur durch veränderte Rahmenbedingungen der Versorgungsstrukturen möglich. 

 

VdPP - Rundbrief Nr. 116

12.05.2023

 

THEMEN DIESER AUSGABE: 

- Apotheken im Netzwerk der Primärversorgung

- Liefer- und Versorgungsengpässe

- Flohmärkte für Arzneimittel?

- Lieferengpässe in Spanien 

- Seminarreihe: Pharmazie und Public Health

- Geriatrische Pharmazie - nur interdisziplinär erfolgreich

- Zeit, dass sich die Apothekerschaft bewegt

- Zum Tod von Ulf Mann

- Es gibt nur eine Menschenwürde

- Nachhaltigkeit in der Pharmazie und im Gesundheitswesen

- Einladung zur Mitgliederversammlung 

 

VdPP-RB116.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]

VdPP zu Lieferengpässen:

Industrie in die Pflicht nehmen

 

13.02.2023

 

Liefer- und Versorgungsengpässe beschäftigen auch den VdPP. Im aktuellen Positionspapier geht der VdPP auf die anhaltende Situation ein, und fordert in sechs Punkten, wie sich die Zustände aus Sicht des VdPP verbessern könnten. Eine Kurzfassung findet sich in der Pressemitteilung, das Positionspapier ist umfassender. Beides hier nachzulesen: 

23-02-13_PM Lieferengpässe.pdf
PDF-Dokument [75.9 KB]

VdPP zum Policybrief "Nachhaltigkeit im Arzneimittelwesen stärken" vom CPHP

 

13.01.2023

 

Das Center for Planetary Health Policy (CPHP) in Berlin hat einen sehr wichtigen Policybrief veröffentlicht. Der VdPP begrüßt den Policybrief sehr. Mehr dazu in der aktuellen Pressemitteilung: 

VdPP - Rundbrief Nr. 115

11.01.2023

 

THEMEN DIESER AUSGABE: 

- Deutscher Apothekertag und Expopharm 2022 in München

- Geriatrische Pharmazie

- VdPP Herbstseminar und die aktuelle Seminarreihe zu Pharmazie und Public Health

- Pharmazeutische Dienstleistungen

- Diverse Beiträge zu: MVZ, Gesundheitskiosk, Primärversorgung

- Unabhängige Patientenberatung künftig als Stiftung?

- Gemeinwohlökonomie im Gesundheitswesen

- MEZIS verabschiedet Bonner Appell

- Gedanken zum Jahreswechsel und Jahresrückblick

VdPP RB 115.pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

VdPP-Stellungnahme zum Vorschlag des Bundesärztekammer-Präsidenten zu "Arzneimittel-Flohmärkten"

 

21.12.2022

 

Der Präsident der Bundesärztekammer, Kalus Reinhard, hat vor einigen Tagen im Tagesspiegel "Flohmärkte für Medikamente in der Nachbarschaft" vorgeschalgen. Das hat die Apotheker:innenwelt in Aufruhr gebracht. Auch der VdPP hat sich dazu in einer Stellungnahme geäußert: 

Pharmazeutische Berufsfelder und Public Health

 

20.10.2022

 

Veröffentlichung zum VdPP-Herbstseminar: 

 

Mit der Verpflichtung auf die Öffentliche Gesundheit sind für die Berufsangehörigen Perspektiven verbunden, innerhalb des Gesundheitswesens mitzuhelfen, die Public Health-Ziele für mehr Gesundheit der Bevölkerung weiterzuentwickeln und umzusetzen.

 

Dies möchte der VdPP im Rahmen von den geplanten Veranstaltungen  in die Berufsöffentlichkeit tragen. Er will dazu im Interesse der Gesundheit der Bevölkerung aufzeigen, dass Apotheker:innen „im Dienst der Gesundheit“ und verstärkt mit dem Ziel einer verbesserten Zusammenarbeit mit anderen Gesundheits- und Sozialberufen ihre Kompetenzen und Potenziale für die Öffentlichen Gesundheit einbringen müssen und wollen.

VdPP Herbstseminar: Interessante Berufsfelder für Apotheker:innen

Was haben sie mit Public Health zu tun? 

 

07.10.2022

 

Pharmazeutische Berufsfelder wurden schon mehrfach dargestellt, aber noch nie so ausführlich mit einem Blick durch die public Health-Brille. Was haben die beiden miteinander zu tun? Und welche Berufsfelder gibt es überhaupt. Diesen Fragen sind wir im VdPP nachgegangen und das Ergebnis ist ein ausführliches Dokument, welches wir am Donnerstag, 20.10 auf unserem Herbstseminar vorstellen. Gleichzeitig starten wir mit der Darstellung des ersten Berufsfeldes: "Die öffentliche Apotheke".

 

Es folgt eine Veranstaltungsreihe, die folgenden Termine sind: 

24. November

15. Dezember

19. Januar

09. Februar

 

Anmeldungen hier!

Mehr hier im Flyer:

Flyer_HS2022.pdf
PDF-Dokument [164.5 KB]

Pharmacists for Future und VdPP auf der Expopharm: Ein großer Erfolg!

 

29.09.2022

 

„Pharmazie nachhaltig gestalten“ war das Thema eines gemeinsamen Standes von PhFF und VdPP auf der diesjährigen Expopharm in München.

In hunderten Gesprächen mit den Besucher:innen der Messe wurden am Stand Probleme des Klimawandels, der Nachhaltigkeit und der klimabewussten Pharmazie diskutiert. Großes Interesse fand das Angebot, sich mit wichtigen Nachhaltigkeitszielen in der Pharmazie auseinanderzusetzen und darüber abzustimmen. Auf Neugierde stieß auch eine modellhafte Gestaltung von Klima-Apothekenschaufenstern in der eigenen Apotheke.

 

Lesen Sie hier  die gemeinsame Pressemitteilung der Pharmacists for Future und des VdPP zum Stand auf der Expopharm:

PM_Expopharm_PhFF_VdPP.pdf
PDF-Dokument [217.7 KB]

VdPP auf der Expopharm!

 

Besuchen Sie uns auf der Expopharm! Sie finden uns vom 14. - 17. September in Halle B1 / Stand A31!

 

Schauen Sie vorbei:

https://www.expopharm.de/2022/muenchen/event.php

 

Gratistickets unter: referentin@vdpp.de 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

VdPP - Rundbrief Nr. 114

06.09.2022

 

THEMEN DIESER AUSGABE:

- "Klimawandel, Pharmazie und Gesundheit", zum DAT

- Klima-Apothekenschaufenster gestalten

- Globale Gesundheit und Pharmazie in einer solidarischen Welt

- Stigmatisierung von Menschen mit chronischen Erkrankungen

- Digitale Gesundheitsanwendungen 

- Zukunft der ambulanten Versorgung

- Zum Tod von Prof. Dr. Gerd Glaeske

- Gesundheit in allen Politikfeldern mitdenken: Pharmazie anschlussfähig halten

- Arzneimittel in der Schwangerschaft

- Ethikrat: Hohe Preise - Gute Besserung?

- Engagiert, humorvoll, gekonnt

- Pharmazeutische Berufsfelder: orientiert an Public Health

VdPP RB 114.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]

Ambulante Versorgung im deutschen Gesundheitswesen.

Bestandsaufnahme und Veränderungsbedarf - Ein Gesprächsangebot

 

01.08.2022

 

Die ambulante medizinische Versorgung hierzulande ist dringend reformbedürftig. Das sehen inzwischen nicht nur linke Patient*innen, Ärzt*innen und Gesundheitspolitiker*innen so, sondern das ist seit einiger Zeit auch im gesundheitspolitischen Mainstream angekommen. Dass die Sektorentrennung sinnwidrig und für eine gute Versorgung kontraproduktiv ist, sagen inzwischen Viele. Dass Allgemein-, Fach- und Psychotherapiepraxen im Kleinunternehmertum Fehlkonstruktionen sind, sagen Mitglieder des Vereins demokratischer Ärzt*innen (vdää*), seit es ihn gibt. Dass sie »falsche Anreize setzen«, kann man inzwischen auch in anderen Kreisen vernehmen.

Wie aber sähe gute, sinnvoll verfasste und patientenorientiert arbeitende ambulante Versorgung aus? Die Broschüre legt kein Modell aus einem Guss vor, sondern präsentiert Zwischenergebnisse und Denkanstöße aus einer laufenden Diskussion. Wie sähen sinnvolle Primärver-sorgungszentren und eine gelingende interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen aus? Welche Eigentums- und Finanzierungs-strukturen würden diese Modelle stützen? Worin besteht die Bedeutung der Bedarfsplanung, was ist die Rolle der Kommunen? Welche Gefahren drohen durch die zunehmenden Aktivitäten von Private-Equity-Fonds im ambulanten Sektor?

Die Diskussion ist eröffnet – die Autor*innen freuen sich über kritische Kommentare und ergänzende, weiterführende Ideen.

 

Die Broschüre als pdf: http://www.solidarisches-gesundheitswesen.de/wp-content/uploads/2022/08/SG_Ambulante-Versorgung_07-2022.pdf

 

Gedruckte Exemplare erhalten Sie unter info@vdpp.de

(Solibeitrag: 5€)

Zum Tod von Prof. Dr. Gerd Glaeske

 

07.06.2022

 

Gerd Glaeske ist tot. Welch ein Verlust!

Mit dem Tod von Gerd Glaeske ist eine pharmazeutische Stimme verstummt, die politisches und gesellschaftliches Gewicht hatte. Gerd Glaeske gehörte nicht nur zu den Gründern unseres Vereins. Er war einer seiner wichtigsten Protagonisten. Er wird uns allen sehr fehlen! 

22-06_Glaeske_Nachruf.pdf
PDF-Dokument [935.5 KB]

VdPP - Rundbrief Nr. 113

24.05.2022

THEMEN DIESER AUSGABE:

- Nein zum Ukraine-Krieg!

- Globale Gesundheit - Global Health

- Gesundheitskiosk künftig in der Regelversorgung

- VdPP Leserbrief zum ABDA-Perspektivpapier

- Nachhaltigkeit in Pharmazie und Dermatologie

- Kritik an AWMF-Positionspapieren

- Was Nachhaltigkeit für den VdPP bedeutet

- Unterstützung für die Beteiligung von Patient:innen

- Sozialpharmazie in die neue AAppO!

- Pharmacists for Future: Wir wollen wachsen!

- Zukunft Gesundheit - regional, vernetzte, patientenorientiert

- VdPP Fachtagung und MV

VdPP RB 113.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

VdPP Positionspapier: 

Sozialpharmazie in die neue Approbationsordnung (AAppO)!

 

06.05.2022

 

Die pharmazeutische Ausbildung ist im Umbruch, die Approbationsordnung für Apotheker:innen (AAppO) steht vor einer großen Veränderung. Diese Entwicklungen nahm der VdPP zum Anlass und erklärt in seinem aktuellen Positionspapier die wichtigsten Gründe, die für eine Aufnahme der Sozialpharmazie in die AAppO sprechen. 

VdPP unterstützt Kritik an AWMF-Positionspapieren zur Zusammenarbeit mit der Industrie 

15.03.2022

 

MEZIS, Leitlinienwatch und Transparency International kritisieren aus Sicht des VdPP in einer Stellungnahme zurecht den Richtungs-wechsel, den die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) in 2 aktuellen Positions-papieren in Bezug auf die Zusammenarbeit mit der Industrie vollzieht. Abweichend von diesen Dokumenten finden sich in einer AWMF-Empfehlung von 2017 noch an zahlreichen Stellen Hinweise auf die Notwendigkeit einer Bewertung von Interessen-konflikten und der Darstellung des Umgangs damit. Auch der VdPP widerspricht der neuen AWMF-Position, dass „die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Industrie auf die Natur der Medizin zurückzuführen ist“, und dass die bloße Offenlegung von Interessenkonflikten beispielsweise zur Unabhängigkeit einer wissenschaftlichen Kongressprogramm-Gestaltung beiträgt.

2022-03_Stellungnahme AMWF.pdf
PDF-Dokument [232.1 KB]

VdPP Leserbrief an DAZ zum Perspektivpapier der ABDA

 

06.03.2022

 

Mit neuem Selbstbewusstsein tritt die ABDA bei der Vorstellung der aktualisierten Fassung des Perspektivpapiers an die Öffentlichkeit. Denn: Hat die Corona-Pandemie nicht gezeigt, wie wichtig die Apotheken sind, welchen bedeutenden Teil sie zur Bekämpfung des Virus beitragen können? Und jetzt wird sogar gegen Corona geimpft in der Hoffnung, damit ganz neue impfbereite Bevölkerungsgruppen erreichen zu können. Ein langer standesinterner Diskussionsprozess, wie er 2013/2014 beim ersten Perspektivpapier stattfand, scheint in den Augen der ABDA allerdings nicht notwendig gewesen zu sein. Der VdPP sieht jedoch durchaus Diskussionsbedarf und knüpft dabei an seine damalige Stellungnahme aus dem Jahr 2014 an. 

 

Mehr unter: DAZ

VdPP - Rundbrief Nr. 112

17.01.2022

THEMEN DIESER AUSGABE:

- Gesundheit, Kommune Apotheke - Wie passt das zusammen?

- Medikationsmanagement als Zukunftskonzept!

- Forschung und Lehre für eine patienten- und bevölkerungsorientierte Pharmazie

- Erstes multiprofessionelles Stadtteilgesundheitszentrum in Berlin

- Vom Lebensretter zum Klimaretter

- Arzneimittelversorgungsforschung in COVID-19-Zeiten

- Lancet Countdown Policy Brief

- Wichtigste Antibiotika bewahren

- Buch: Planetary Health

- Jahresbilanz der Pharmacists for Future

- VdPP-Jahresrückblick 2021

VdPP RB 112.pdf
PDF-Dokument [3.5 MB]

Appell anlässlich des European Antibiotic Awareness Day 2021

 

18.11.2021

 

Die moderne Medizin ist ohne Antibiotika undenkbar. Ihr Verfügung zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten rettet tätglich weltweit unzählige Leben. Daher ist es wichtig, Antibiotika zu bewahren und das Bündnis fordert deshalb eine stärkere Regulierung in der Tierhaltung. 

Der VdPP unterstützt diesen Appell!

 

Mehr unter: https://www.germanwatch.org/de/antibiotika-appell

Archiv aller VdPP-Rundbriefe ist vollständig!

 

15.11.2021

 

In mehr als 30 Jahren Vereinsgeschichte sind mehr als 100 Rundbriefe erschienen. Das Vereinsmagazin des VdPP bietet viele spannende und interessante Artikel, Stellungnahmen und Positionspapiere zu aktuellen Entwicklungen im Arzneimittel- und Gesundheitsmarkt. 

Das Archiv enthält alle Ausgaben als PDF und kann hier eingesehen werden: http://www.vdpp.de/rundbrief/archiv/

Anmeldung zum VdPP-Herbstseminar am 10. November (online) 

 

12.10.2021

 

"Gesundheit, Kommune, Apotheke - Wie passt das zusammen?" Um die Beantwortung dieser Frage geht es im kommenden Herbstseminar des VdPP. 

Anmeldungen unter: http://www.vdpp.de/termine/herbstseminar-2021/

VdPP-Herbstseminar2021.pdf
PDF-Dokument [163.7 KB]

VdPP - Rundbrief Nr. 111

29.09.2021

THEMEN DIESER AUSGABE:

- Klimakrise konkret: Umwelt, Gesundheit, Pharmazie!

- Neues zu Gesundheitszentren und Gesundheitskiosken

- Zur Eröffnung eines Stadtteil-Gesundheitszentrums in Berlin

- Globalisierte Unsicherheit

- Modernisierung des ÖGD - pharmazeutisches Potenzial nutzen

- VdPP-Positionspapier zu pharmazeutischen Dienstleistungen

- Gesundheit für Alle-Demo

- Zur Freigabe der Impfstoff-Patente

- 40 Jahre BUKO

- Zur Wirtschaftsgeschichte des Apothekenwesens

- Klimaschutz ist Heimatschutz 

VdPP RB 111.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

#unteilbar - Demo am 4.9. in Berlin 

 

25.08.2021

 

Die große #unteilbar Demo am 4. September in Berlin steht kurz bevor. Die gesellschaftlichen Missstände haben sich im vergangenen Jahr dramatisch zugespitzt. Immer mehr Menschen sind von Armut betroffen oder fürchten um ihre Existenz. Gleichzeitig werden die Auswirkungen des Klimawandels bedrohlicher. Während Menschenfeindlichkeit und Rassismus vermehrt Zustimmung finden, sterben täglich Menschen an den EU-Außengrenzen. Es soll auch ein Zeichen für den Frieden in unserer Gesellschaft gesetzt werden.

 

Jetzt ist der Moment, um mit #unteilbar auf die Straße zu gehen!

  • Wir bestehen darauf, menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen, Bildung, Gesundheitsversorgung und Wohnraum nicht dem Markt zu überlassen!
  • Diejenigen, die Reichtum angehäuft haben, sollen die Kosten der Krise tragen!
  • Wir streiten für eine geschlechtergerechte, antirassistische und inklusive Gesellschaft, an der alle teilhaben können und die für alle da ist!
  • Wir fordern konsequentes Handeln gegen die Klimakrise und weltweit gerechten Zugang zu Covid-19-Impfstoffen!

 

Der VdPP ist im Gesundheits/Care Block anzutreffen. 
Treffpunt: Friedrich-Ebert-Straße Ecke Linné Straße
um 13 Uhr  

 

Mehr unter: www.unteilbar.org

Positionspapier zu Pharmazeutischen Dienstleistungen 

 

31.05.2021

 

Der VdPP begrüßt ausdrücklich die Erweiterung des Spektrums der neuen Pharmazeutischen Dienstleistungen in Apotheken, wie es das Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz (VOASG) vorsieht. Er warnt aber in dem heute veröffentlichten Positionspapier davor, die Chancen für die Patient:innen und auch für den Berufsstand zu verspielen, wenn die Schwerpunkte bei der Einführung finanzierter Pharmazeutischer Dienstleistungen nicht richtig gesetzt würden. 

 

Die Pressemitteilung und das gesamte Postionspapier können Sie hier herunterladen: 

2021-05_PM-PharmDienstleistungen.pdf
PDF-Dokument [681.9 KB]

Make them SIGN!

 

20.05.2021

 

Die Pandemie kann ohne eine Patentfreigabe nicht beendet werden. Unter dem Motto "Sign! - Mensch vor Patent" startete ein Bündnis aus zivilgesellschaftlichen Akteuren und politischen Initiativen (darunter auch der VdPP) die Kampagne zur Patente-Aussetzung. 

 

Weitere Informationen unter: https://makethemsign.eu/

VdPP unterstützt die Petition "GLEICHBEHANDELN"

 

18.05.2021

 

Die Kampagne GLEICHBEHANDELN setzt sich dafür ein, die Übermittlungspflicht einzuschränken, sodass Menschen ohne Papiere in Deutschland besseren Zugang zu Gesundheitsversorgung bekommen. 

 

Unter https://gleichbehandeln.de/ finden sich weitere Informationen. 

VdPP - Rundbrief Nr. 110

05.05.2021

THEMEN DIESER AUSGABE: 

- Pharmazeutische Dienstleistungen

- Aktionsplan AMTS

- Krank ohne Versicherung

- Apothekenschließungen in sozial- benachteiligten Stadtteilen

- Selbstmedikation und Switches

- Faktencheck - Gesundheitswerbung

- Apotheken mit "Mohr" im Namen

- Patente töten!

- HIV, PreP, STIs und mögliche Antibiotika-Resistenten

- Der neue VdPP-Flyer

- Klimaaktivist:innen in der Pharmazie

- Klima- und Umweltschutz beim BPhD

- Eine klimagerechte Gesundheitsversorgung

- Klimaneutraler Gesundheitssektor

- Buchempfehlung und -besprechung

- Mitgliederversammlung 2021 

VdPP RB 110.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

VdPP unterstützt offene Briefe von Ärzte ohne Grenzen an Impfstoffhersteller

 

11. Februar 2021

 

Die Medikamenten Kampagne von Ärzte ohne Grenzen forderte die beiden Impfstoffhersteller BioNTech und CureVac zu mehr Transparenz und Verteilung der Impfstoffe auf. 

Wir danken der Access-Kampagne für die Initative und hoffen, dass das Anliegen die nötige Ausmerksamkeit erhält. 

Offener Brief BioNTech.pdf
PDF-Dokument [495.5 KB]
Offener Brief CureVac.pdf
PDF-Dokument [433.4 KB]

Treffen der Pharmacists for Future

Jeden ersten Dienstag im Monat

 

Januar 2021

 

Es gibt immer mehr klimabewusste und an Umweltschutz interessiere Apotheker:innen und Studierende der Pharmazie.

Mit Pharmacists for Future bietet der VdPP eine Plattform für Gleichgesinnte, die sich austauschen, an Projekten beteiligen möchten und klimapolitisch interessiert sind. 

Ab sofort finden regelmäßige Treffen via Zoom statt, an jedem ersten Dienstag im Monat um 20 Uhr.

Nach Anmeldung unter referentin@vdpp.de wird der Zoom-Link per E-mail veschickt. 

 

Die nächsten Treffen: 

Dienstag, 02. Februar 2021, Dienstag, 02. März, Dienstag, 06. April, Dienstag, 04. Mai ... weitere folgen 

VdPP - Rundbrief Nr. 109

04.01.2021

THEMEN DIESER AUSGABE: 

- Digitalisierung auf allen Ebenen

- Das lang erwartete VOASG

- Die Honorarkraft in der Apotheke

- Demenz - Die Bedeutung von Apotheken und Kommunen

- Apotheke in der altersgerechten Quartiersentwicklung

- Verschreibungspflicht und Selbstmedikation

- Prof. Dr. Erika Hickel ist tot

- EviNews erreicht die Apotheken nicht

- Zur Rolle der Apotheken in der Epidemiebekämpfung

- Nachhaltige Pharmazie: Eine Spezial-Vorlseung der Uni Freiburg

- Buchbesprechung: Maja Göpel: Unsere Welt neu denken

VdPP RB 109.pdf
PDF-Dokument [7.6 MB]

VdPP- Jahresrückblick 2020

10.12.2020

 

Liebe Freundinnen und Freunde des VdPP,

 

das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir blicken auf ein Corona-geprägtes Jahr 2020, mit vielen Änderungen im Alltag und auch in der Vereinsarbeit zurück.

 

In diesem Jahr war und ist alles anders. Der Kongress Armut und Gesundheit wurde abgesagt, die Mitgliederversammlung des VdPP wurde erst verschoben, dann musste die geplante Präsenz-Veranstaltung abgesagt und in ein virtuelles Meeting umgewandelt werden.

Inhaltlich hat sich der VdPP wie immer mit der Pharmazie in sozialer Verantwortung befasst. Dazu gehören auch die Folgen der Klimakrise auf die Gesundheit. Hier hat sich der VdPP mit der Arbeitsgruppe Pharmacists for Future! positioniert und bringt sich in die Diskussion, die vor allem von Mediziner:innen geprägt ist, aktiv mit ein.

 

Lesen Sie in diesem Jahresrückblick außerdem, welche Themen uns in diesem Jahr beschäftigt haben, mit welchen Stellungnahmen und Positionierungen wir uns zur aktuellen Gesundheits- und Arzneimittelpolitik geäußert und eingemischt haben.

2020-Jahresrückblick VdPP.pdf
PDF-Dokument [642.0 KB]

Zur Rolle der Apotheken in der Epidemiebekämpfung 

03.12.2020

 

Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft und das Gesundheitssystem vor enorme Herausforderungen. Die Pandemie fordert auch die Apothekerschaft heraus. Neue Wege sollten bei der Festlegung neuer pharmazeutischer Dienstleistungen ohnehin gegangen werden. Die Leistungen in der Pandemie können auch über die klassischen Aufgaben von Offizinapotheken hinausgehen. Der VdPP fordert die ABDA auf, proaktiv auf die Regierungen und Parlamentsfraktionen zuzugehen und ihre Kooperationsmöglichkeiten bei einer Epidemiebekämpfung darzustellen. 
So könnten Präsenzapotheken bei Bedarf auch eine wichtige Rolle bei der Durchführung von Impfungen oder Schnelltests spielen und ihren Wert für die öffentliche Gesundheit auch über die Arzneimittelversorgung hinaus unter Beweis stellen. 

 

Hier lesen Sie die gesamte Pressemitteilung: 

2020-12-PM-Epidemiebekämpfung.pdf
PDF-Dokument [275.5 KB]

Newsletter zur evidenzbasierten Selbstmedikation erreicht nicht die Apotheken 

09.10.2020

 

Eine kürzlich publizierte Umfrage unter den Nutzern der EVI-News, dem Newsletter mit Informationen zur evidenzbasierten Selbstmedikation der ABDA, zeigt, dass dieser in der derzeitigen Form den Auftrag nicht erfüllt, der sich aus dem entsprechenden Beschluss des deutschen Apothekertages 2014 ergibt. Dies bestätigt die gleichlautende Kritik des Vereins demokratischer Pharmazeutinnen und Pharmazeuten (VdPP). 

 

Hier lesen Sie die gesamte Pressemitteilung: 

2020-10-PM_Evidenz.pdf
PDF-Dokument [668.2 KB]

VdPP unterzeichnet Pressemitteilung: 

Patente töten!

23.09.2020

 

Der VdPP hat die Pressemitteilung, die von der BUKO Pharma-Kampagne und medico international erstellt wurde, als Erstunterzeichner unterschrieben.

Denn wir, die Unterzeichnenden, fordern von unseren Regierungen eine Politik, die Arzneimittel als globale öffentliche Güter behandelt und die Macht von Pharmaunternehmen im öffentlichen Interesse begrenzt; eine Politik, die an den Gesundheitsbedürfnissen der Menschen ausgerichtet ist. 

 

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie HIER.

VdPP - Rundbrief Nr. 108

21.09.2020

THEMEN DIESER AUSGABE:

- Arzneimittelversorgung und Digitalisierung

- Big Data im Gesundheitswesen

- Die Arztgehemnis-Cloud

- VdPP-Mitgliederversammlung

- Corona: Thesenpapier 3.0

- 20 Jahre Apotheker ohne Grenzen

- ABDA: Aufarbeitung der NS-Vergangenheit

- Apothekensterben und Public Health

- Interview mit Iris Hinneburg

- VdPP-Stellungnahme zum Selbstmedikationspapier der ABDA

- Ein Text über nachhaltige Apotheken in Zeiten der Klimakrise

- Unabhängige Patientenberatung

- Arzneimittelversuche an Heimkindern

VdPP RB 108.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

VdPP veröffentlicht Stellungnahme zum Positionspapier der ABDA zur Selbstmedikation

29. Juni 2020

 

Der VdPP begrüßt, dass die ABDA eine Position zur Selbstmedikation vorgelegt hat und sich darin auch für den Erhalt der Apothekenpflicht bei Arzneimitteln der Selbstmedikation stark macht. 

Der VdPP kritisiert aber, dass es die Standesvertretung seit Jahrzehnten versäumt, einen überzeigenden Weg einzuschlagen, um aus dem Verkaufsraum Apotheke eine am Verbraucherschutz orientierte Einrichtung des Gesundheitswesens zu machen. 

 

In der ausführlichen Stellungnahme beschreibt der VdPP die Schwächen des Positionspapieres der ABDA, das ewige Dilemma zwischen Ethik und Monetik und die fehlende Evidenz in vielen Fällen. 

 

Lesen Sie hier die gesamte Stellungnahme des VdPP:  

VdPP wird Mitglied bei KLUG

23. Juni 2020

 

Die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG) ist ein Netzwerk von Einzelpersonen, Organisationen und Verbänden aus dem gesamten Gesundheitsbereich. Es wurde im Oktober 2017 gegründet, denn die Klimakrise ist ein medizinsicher Notfall. Das Ziel des Netzwerkes ist es, deutlich zu machen, welche weitreichenden Folgen die Klimakrise auf die Gesundheit hat. 

Der VdPP ist Mitglied und bringt pharmazeutisches Wissen mit in die Diskussion ein. 

 

Mehr unter: https://www.klimawandel-gesundheit.de/ 

VdPP - Rundbrief Nr. 107

14. Mai 2020

THEMEN DIESER AUSGABE:

- Interview zum Corona-Alltag

- Lieferengpässe in Zeiten von Corona

- Aufruf zu mehr Solidarität

- Thesenpapier zu Covid-19

- Zugang zu medizinischer Versorgung

- Zur Kandidatur von Frau Overwiening

- Apothekensterben

- Medizinische Versorgung von

   Menschen ohne Papiere

- Ich lese den Rundbrief, weil ...

- Lokale Gesundheitszentren

- Gesundheits-Apps

- Pharmacists for Future!

- Pressemitteilung zu Zolgensma

- Arzneimittelversorgungsforschung

- PTA-Reformgesetz

- "Smarte grüne Welt"

VdPP RB 107.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]

© VdPP - Verein demokratischer Pharmazeutinnen und Pharmazeuten

Alle Fotos und Texte auf www.vdpp.de unterliegen dem internationalen Urheberrecht und dürfen nicht ohne Zustimmung des Fotografen bzw. des Autors veröffentlicht oder verwendet werden.

http://www.vdpp.de

TERMINE

 

02. Juli, online

Pharmacists for Future

 

06. August, online

Pharmacists for Future