Die Mitgliederversammlung des Vereins demokratischer Pharmazeutinnen und Pharmazeuten e.V. hat gemäß §6 Abs. 1 Satz 8 der Satzung am 17. 06. 2018 folgende Beitragssatzung beschlossen:

 

 

Beitragssatzung des Vereins demokratischer

 

Pharmazeutinnen und Pharmazeuten

 

(VdPP) e.V.

 

 

§ 1 Grundsatz

Diese Beitragssatzung ist nicht Bestandteil der Satzung. Sie regelt die Beitragsverpflichtungen der Mitglieder sowie die Gebühren und Umlagen. Sie kann nur von der Mitgliederversammlung des Vereins geändert werden.

 

§ 2 Beiträge

(1) Alle Vereinsmitglieder zahlen einen Mitgliedsbeitrag. Der Mitgliedsbeitrag wird in der Regel jährlich erhoben.

 

(2) Es gelten folgende Mitgliedsbeiträge.

  1. Der jährliche Mindestbeitrag für ordentliche Mitglieder beträgt € 180.
  2. Der jährliche Mindestbeitrag für StudentInnen, PraktikantInnen, Auszubildende und Arbeitslose beträgt € 30.
  3. Der jährliche Mindestbeitrag für Fördermitglieder beträgt € 60.  
  4. Der Jahresbeitrag für eine Schnuppermitgliedschaft beträgt € 30. Diese endet nach einem Jahr, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Die Schnuppermitgliedschaft gilt nur bei Abgabe auf einer VdPP-Veranstaltung. 
  5. Der Beitrag kann auf Anfrage durch den Gesamtvorstand ermäßigt oder erlassen werden.

(3) Für die Beitragshöhe ist der am Fälligkeitstag bestehende Mitgliederstatus maßgebend.

 

(4) Ermäßigte Beitragsformen müssen beantragt, die Begründung mit entsprechenden Unterlagen nachgewiesen werden. Der Vorstand entscheidet über die Einstufung im Rahmen der von der Mitgliederversammlung vorgegebenen Beträge.  Ein ermäßigter Beitragssatz gilt nur so lange wie die Ermäßigung.

 

(5) Änderungen der persönlichen Angaben sind schnellstmöglich mitzuteilen, insbesondere bei ermäßigtem Beitragssatz.

 

(6) Mitgliedsbeiträge werden im SEPA-Basis-Lastschriftverfahren eingezogen. Das Mitglied hat sich hierzu bei Eintritt in den Verein zu verpflichten, ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen sowie für eine ausreichende Deckung des bezogenen Kontos zu sorgen. Wir ziehen den Mitgliedsbeitrag unter Angabe unserer Gläubiger-ID [DE31ZZZ000000575591] jährlich zum 15. Juli ein. Fällt dieser nicht auf einen Bankarbeitstag, erfolgt der Einzug am unmittelbar darauffolgenden Bankarbeitstag.

 

(7) Das Mitglied hat für eine pünktliche Entrichtung des Beitrages, der Gebühren und Umlagen Sorge zu tragen. Mitgliedsbeiträge, Gebühren und Umlagen sind an den Verein zur Zahlung spätestens fällig am 1.3. eines laufenden Jahres und müssen bis zu diesem Zeitpunkt auf dem Konto des Vereins eingegangen sein. Ist der Beitrag zu diesem Zeitpunkt bei dem Verein nicht eingegangen, befindet sich das Mitglied mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug. Weist das Konto eines Mitglieds zum Zeitpunkt der Abbuchung des Beitrages / der Gebühren / der Umlage keine Deckung auf, so haftet das Mitglied dem Verein gegenüber für sämtliche dem Verein mit der Beitragseinziehung sowie eventuelle Rücklastschriften entstehende Kosten. Dies gilt auch für den Fall, dass ein bezogenes Konto erloschen ist und das Mitglied dies dem Verein nicht mitgeteilt hat.

 

(8) Ist das Mitglied mit seinen Zahlungsverpflichtungen 3 Jahre in Verzug, wird es ausgeschlossen.

 

§3 Vereinskonto

Soweit die Zahlung nicht per Lastschrifteinzug erfolgt, ist die Zahlung nur auf das folgende Konto zulässig.

BIC:  PBNKDEFF

IBAN: DE62 1001 0010 0020 0471 05

Kreditinstitut: Postbank Berlin

Andere Zahlungsweisen werden nicht anerkannt.

 

§4 Beitragsbescheinigung

Nach Ablauf des Geschäftsjahres erhält das Mitglied eine Bescheinigung über gezahlte Mitgliedsbeiträge.

 

§5 Spendenbescheinigung

Nach Ablauf eines Geschäftsjahres erhalten Nichtmitglieder und Mitglieder eine Bescheinigung über entrichtete Spenden.

 

§6 Gültigkeit der Beitragssatzung

Die Beitragssatzung gilt ab dem Tage der Beschlussfassung durch die Mitgliederversammlung. Die Beitragssatzung hat Gültigkeit, bis durch die Mitgliederversammlung eine Änderung beschlossen wird.

 

 

Beschlossen am 17. Juni 2018

 

TERMINANKÜNDIGUNG

 

 

15. Oktober, Berlin

Lunch Briefing, WHO sets the Global Health agenda? The increasing role of venture philanthropies in Global Health: Win-win situations or conflict of interest with and for the WHO? 

 

05. November, Berlin

Treffen der Berliner Regionalgruppe in Schöneberg, 19:30 Uhr

 

28. November, Münster

Sozialpharmazie: interprofessionelle Zusammenarbeit und Patientenorientierung. Was passiert aktuell in Australien?

http://www.vdpp.de/termine/vdpp-seminar-28-november-2018-m%C3%BCnster/

 

15. November, Berlin

VdPP-Herbstseminar: Apotheke der Zukunft: Aktiv in vernetzter Versorgung

Von 19.30-21.30 Uhr

Im Ökumenischen Zentrum, Wilmersdorfer Straße 163

http://www.vdpp.de/termine/vdpp-herbstseminar-2018-aktiv-in-vernetzter-versorgung/

 

 

22. + 23. Juni 2019, Hamburg

30 JAHRE VdPP

 

http://www.vdpp.de